Seite empfehlen:

Lutherweg

Das Lutherland Thüringen neu entdecken, das reformatorische Erbe neu befragen: Überall in Thüringen ist das Erbe der Reformation authentisch sichtbar. Von Thüringen nahm die Reformation ihren Ausgang. Sie ist Teil der Thüringer Identität.

Und diese Identität kann man auf dem Lutherweg wandernd oder pilgernd nacherleben. Eingebettet in abwechslungsreiche Landschaften führt er auf ca.1000 km durch ganz Thüringen. Es sind die berührenden, erlebnisreichen, zur Auseinandersetzung reizenden Begegnungen mit dem Reformator und den vielen faszinierenden Stätten der Reformation, die der Lutherweg verbindet. Besonders reizvoll ist der Abschnitt des Lutherweges im Glasbachgrund bei Steinbach. Hier wurde Luther gefangen genommen. Oder der Abschnitt zwischen Schmalkalden und Tambach-Dietharz, wo der Reformator von einem Nierenleiden geplagt, Station machte. Die Legende besagt, dass der Genuss des reinen Wassers am "Lutherbrunnen" im Tammichgrund die Heilung Martin Luthers bewirkte.

"Gehen, schauen, beten, zur Ruhe kommen." Auf Teilabschnitten können Sie die Wege des Reformators in Thüringen in seinem Geiste bereits nacherleben. Lernen Sie Thüringen auf Luthers Spuren kennen.

Unterwegs zu Luther

Der Lutherweg ist ein Weg der Möglichkeiten! 1.010 Kilometer hat alleine der Thüringer Teil und ist auch für Menschen spannend, die mit dem Thema Luther nicht so eng verbunden sind. Matthias Unbehaun kennt jeden Meter und schildert seine Eindrücke.