Seite empfehlen:

Möhra

Stammort der Familie und Ausgangspunkt einer "Entführung"

Die Gemeinde gilt als Stammort der Familie des Reformators Martin Luther. Nachweisbar sind Einwohner namens Luder beziehungsweise Lüder ab dem Jahr 1300. Auch unter den gegenwärtig im Dorf lebenden zirka 650 Bewohnern tragen einige den Namen Luther. Des Reformators Eltern, Hans Luther und seine Frau Margarethe (geborene Lindemann) verließen den Ort 1483, um in dem unterm Kupfererzbergbau aufblühenden Mansfelder Land ihr Glück zu suchen. Es ist anzunehmen, dass Martin Luther im Wohnort seiner Großeltern öfter gewesen ist, vor allem in jenen Jahren, in welchen er im unweit entfernten Eisenach zur Schule ging. Nachweisbar ist, dass Martin Luther auf der Rückreise vom Reichstag zu Worms, wo er der Ketzerei beschuldigt worden war, in Möhra Station machte und predigte. Dieser Abstecher von der nach Wittenberg führenden Route war Teil der wenige Stunden später stattgehabten „Entführung“ Luthers auf die Wartburg.

 

An Luther erinnern:

  • Der von Fachwerkhäusern gesäumte Lutherplatz mit dem 1861 unter Glockenläuten eingeweihte Lutherdenkmal. Das Gebäude Lutherplatz Nr. 1 gilt als Luther-Stammhaus. Es wurde auf älteren Grundmauern im Jahr 1618 errichtet;       
  • Die Pfarrkirche. Sie entstand um 1560 als Erweiterung jenes Vorgängerbaus (Kapelle), den Luther gesehen hat. Den Altarraum verschönern seit 1907 farbige Bleiglasfenster, die unter anderem Martin Luther sowie seinen Freund und Mitstreiter Phillip Melanchthon zeigen;
  • Der ca. 13 Kilometer lange Lutherweg. Der Wanderweg führt von Möhra zum Ort der Schein-Gefangennahme Luthers in einem Wald bei Steinbach/Altenstein. Beeindruckend am Wegesrand das Ensemble von Park und Schloss Altenstein
  • mit einem stimmungsvollen Reformationsmarkt mit (Kunst-)Handwerk, regionalen Produkten und Kulturprogramm zu Luthers Ehren wird jährlich am 31. Oktober in Möhra das Reformationsfest gefeiert

 

 

Lutherweg von Steinbach nach Eisenach

Beginn ist der Ort an dem Martin Luther einst gefangen genommen wurde. Über den Altensteiner Park führt der Weg zum Ort Möhra, aus dem sein Vater stammte. Anschließend führt der Wanderweg nach Norden ehe er in den Pummpälzweg mündet. Über die Wartburg gelangt man letztlich nach Eisenach.

mehr

Kommentare

Luther to go

Luther to go

Das digitale Erlebnis Lutherweg - mit Karten, Höhenprofilen, Tourenplaner und allen wichtigen Ausflugszielen am Weg . mehr