Seite empfehlen:

Sonneberg

Wo Luther fälschlicherweise vermutet wurde

Die Stadt ist seit Mitte des 19. Jahrhunderts ein Anlaufpunkt auch für Luther-Interessierte. Unserer Zeit blieb es vorbehalten, einen Irrtum aufzuklären, der sich um das hiesige Lutherhaus rankt. Das Blockhaus hat ein Kaufmann 1874 erworben und vom Standort Judenbach bei Sonneberg an seinen jetzigen Platz im Lutherhausweg umsetzen lassen. Im Rahmen eines Lutherfestes übergab er das fortan als „Lutherhaus“ bezeichnete, und als Gaststätte genutzte Gebäude der Öffentlichkeit. Die Bezeichnung „Lutherhaus“ beruht allerdings – wie man jetzt weiß - auf der falschen Annahme, dass es sich um den Gasthof handele, in welchem sich Martin Luther während seiner Reisen durch Judenbach 1518 und 1530 aufgehalten habe. Tatsächlich hat Luther im Gasthof „Zu den drei Kronen“ übernachtet. Die dendrochronologische Untersuchung des Holzes ergab, dass das Blockhaus erst zwischen den Jahren 1552 und 1555, und somit erst nach Luthers Tod gebaut worden ist.   

Kommentare

Luther to go

Luther to go

Das digitale Erlebnis Lutherweg - mit Karten, Höhenprofilen, Tourenplaner und allen wichtigen Ausflugszielen am Weg . mehr