Seite empfehlen:

Steinbach

Wo Luther aus dem Reisewagen gezogen und aufs Pferd gesetzt wurde

Martin Luther wurde in der Dunkelheit des 4. Mai 1521 im heutigen Luthergrund Opfer einer Schein-Gefangennahme. Der auf dem Reichstag zu Worms der Ketzerei angeklagte Martin Luther, so war es im kleinen Kreis jener beschlossen die den Reformator vor Verfolgung schützen konnten und wollten, sollte für einige Zeit vor der Öffentlichkeit verborgen werden. Erst zwei Jahre nach der „Entführung“ sprach Luther davon, was an diesem Ort damals geschehen war. In einer seiner Tischreden liest es sich so: „Im Wald nahe bei Eisenach sah er (Luthers Begleiter Amsdorf) vier Reiter herannahen, weshalb er sich auf meine Mahnung vom Wagen entfernte. Sie bedrohen den Fuhrmann mit dem Pfeil; der gesteht sofort (dass er Luther fährt). Deshalb reißen sie mich unter Fluchen aus dem Wagen. Amsdorf verstellte sich gänzlich und rief: ‚Ach, was ist das für eine Rohheit! Aber wir sind nun einmal in eurer Gewalt!’ – um dergestalt den Fuhrmann zu täuschen. So werde ich aus dem Wagen gezogen und auf ein Pferd gesetzt.“ Luther, für den dieser Rückreistag von Worms mit einer Predigt in Möhra begonnen hatte, überschritt gegen Mitternacht die Zugbrücke der Wartburg.

Den unweit des Rennsteigs in einem Waldstück zwischen Altenstein und Steinbach zu findenden Ort der „Entführung“ markiert seit 1857 ein zirka acht Meter hohes Denkmal aus Gothaer Sandstein. Ein mit einem Stein gefasster, als „Lutherquelle“ geläufiger Born, plätschert ganz in der Nähe. Die mächtige „Lutherbuche“ daneben wurde gepflanzt, nachdem deren Vorläufer 1841 ein Orkan gebrochen hatte.


Lutherweg von Steinbach nach Eisenach

Beginn ist der Ort an dem Martin Luther einst gefangen genommen wurde. Über den Altensteiner Park führt der Weg zum Ort Möhra, aus dem sein Vater stammte. Anschließend führt der Wanderweg nach Norden ehe er in den Pummpälzweg mündet. Über die Wartburg gelangt man letztlich nach Eisenach.

mehr

Kommentare

Luther to go

Luther to go

Das digitale Erlebnis Lutherweg - mit Karten, Höhenprofilen, Tourenplaner und allen wichtigen Ausflugszielen am Weg . mehr